StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Guide] GFX Lexikon

Nach unten 
AutorNachricht
Black_YRPT
Neuling
Neuling
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 8
Alter : 24
Anmeldedatum : 13.10.08

BeitragThema: [Guide] GFX Lexikon   Do Okt 16, 2008 1:02 pm

Artwork
Artworks sind im Gegensatz zu z.B. Signaturen wesentlich größere Bilder, z.B. Wallpapers. Maßen können u.a. 600 x 800 Px sein. Auch bei einem Artwork werden natürlich Effekte, Fonts, Rahmen, u.s.w. verwendet. Ein Artwork unterscheidet sich von den Effekten jedoch schon vom Gesamptbild von beispielsweise einer Sigantur.


Avatar
Ein Avatar ist ein kleines Bild, dass links beim Profil eines Users angezeigt wird. Durch ein Avatar kann er z.B. seine Fähigkeiten im GFX-Bereich den anderen Usern zeigen, oder einfach ein Logo/Markenzeichen für sich setzen.
Auch hier gibt es verschiedene Größen. Standartgröße für Avatare ist aber 100 x 100 px.

BG
Als "BG" bezeichnet man den Background, auf Deutsch also "Hintergrund"

blurry
blurry bedeutet "weich", "unscharf"

Border
Border ist Englisch und bedeutet "Rand" oder "Rahmen"

Brush
Ein Brush ist ein Pinsel.
Man kann viele solcher Brushes kostenlos herunterladen (bei DeviantArt z.B.) und dann in Photoshop für seine Sachen verwenden

C4D Render
Ein C4D Render ist ein Render, der mit dem Programm Cinema 4D erstellt wurde.
Dies sind meistens "seltsame Formen" mit vielen Effekten.
Mit C4D Rendern kann man super seine Signatur schmücken

Collab
Ein Collab (zu Deutsch: Kollaboration) ist ein Werk, welches man nicht alleine macht, sondern mit jemand anderem zusammen.
User A macht zum Beispiel den Hintergrund, User B macht den Render und arbeitet ihn ein und User C macht dann finale Änderungen.

Compo
Als Compo ("Composition") wird der Aufbau/die Gestaltung bezeichnet

Content
Der Content-Bereich ist bei einem Webdesign sehr wichtig.
In diesen Bereich kommt später der komplette Inhalt (Texte und co.)

Depth
Depth ist Englisch und bedeutet auf Deutsch "Tiefe".
Tiefe ist bei einer Signatur z.B., wenn der Vordergrund scharf ist und der Hintergrund unscharf.
Als wenn man förmlich in das Bild "reingucken" kann.

DOTM
Das "DOTM" ist ein Battle und steht für "Design of the month", also übersetzt "Design des Monats". Hierbei handelt es sich um ein Battle mit Webdesigns. Die Teilnehmer haben einen Monat lang Zeit, um ihre Designs abzugeben und am Ende wird ein Voting und dann der Gewinner festgelegt.

(Light)Dots
Dots sind Lichtpunkte, die mit Softbrushes erstellt wurden

eye candy
Eye candy beschreibt die Eigenschaft, dass eine Darstellung dem Auge durch Effekte sehr schmeichelt.
Hat beispielsweise ein Bild diese Eigenschaften, kann sich der Betrachter nur sehr schwer "satt sehen".

Des Weiteren bezeichnet Eye Candy eine Produktlinie der Firma Alien Skin Software, LLC. . Sie beinhaltet unter anderem Filter für Adobe Photoshop.

Eyecatcher
Unter einem Eyecatcher versteht man einen Blickfang. Dabei kann es sich um eine Grafik oder auch einen auffälligen Schriftzug handeln. Ziel eines Eyecatchers ist es, die Aufmerksamkeit des Betrachters zu wecken. Eyecatcher werden vor allem in der Werbung und in digitalen Medien eingesetzt.

Flow
Als Flow bezeichnet man den Fluss, bzw. die Hauptrichtung des Effekts.

focal(point)
im Vordergrund stehender Punkt, Blickfang ("Eyecatcher")

Fokus
Ein Fokus ist der Blickpunkt, also da wo die Leute als erstes hingucken (sollen).
Anderes Wort dafür: Eyecatcher

Font
"Font" ist Englisch und heisst "Schrift" auf Deutsch.

Footer
Der Begriff Footer ist fast das gleiche wie der Header, allerdings ist der Footer die Fußzeile der Seite und ist somit ganz unten zu sehen.

Fx
Fx ist die Abkürzung von Effects und heißt auf Deutsch "Effekte"

GFX
GFX steht für Grafix = Graphics = Grafiken.
GFX ist gleichzusetzen mit dem Begriff Grafikdesign.
Unter GFX ("Grafikdesign") versteht man die Erstellung und Bearbeitung von Digitalen Grafiken. Diese Grafiken sind alle möglichen Bilder die man auf dem Computer/im Internet findet.
Programme zur Erstellung/Bearbeitung von solchen Grafiken finden Sie unter dem Eintrag "Grafikprogramme". Das bekannteste dabei ist wohl Adobe Photoshop.

Gift
Ein Gift ( vom Englischen "gift" , deutsch: Geschenk ) ist eine Art kleines Geschenk an andere User. Meist ist ein Gift ähnlich einer Signatur, die von einem User für eine Person erstellt wurde, der er eine Freude machen möchte. Gifts haben daher ähnliche Effekte wie Signaturen und Rahmen, Font, u.s.w. gehören auch hier im Regelfall dazu.

Grafikprogramme
Es gibt viele verschiedene Grafikprogramme.

2d Programme sind u.a. folgende:
- Adobe Photoshop (das wohl bekannteste Grafikprogramm)
- GIMP (kostenlose Alternative zu Photoshop)
- PhotoImpact
- Paintshop Pro
- Paint
- Paint.NET

3d Programme sind z.B.:
- Maxon Cinema 4D
- 3ds MAX


Mit Grafikprogrammen kann man logischerweise Grafiken, wie z.B. Signaturen, Avatare, Wallpaper, Designs oder Artworks erstellen. Dies erfordert aber meist viel Übung.
Abhilfe dabei schaffen oft sogenannte "Tutorials".

Header
Der Begriff "Header" wird bei Webdesigns verwendet.
Der Header ist die sogenannte Kopfzeile der Seite, also der Bereich, der ganz oben ist.

Lightsource
''Lightsource'' heisst in deutscher sprache Lichtquelle.

Lightning
Lightning ist eine Lichtquelle/Beleuchtung

messy
Ein Bild ist messy, wenn es chaotisch und/oder dreckig ist.

Overcontrasted
Ein Bild wird als Overkontrasted bezeichnet, wenn der Kontrast im Bild zu hoch ist

Overlightened
Wenn die Beleuchtung/die Lichtquelle zu stark ist, dass ist sie "Overlightened"

Render
Ein Render bezeichnet oftmals eine Figur oder Objekt, welches aus einem Bild "herausgeschnitten" wurde.
Wenn man z.B. ein sogenannten "Stock" (Fotografie z.B.) hat, wo ein Baum auf einer Wiese dargestellt wird, möchte man den Baum als einzelnes Objekt haben. Hierbei entfernt man in einer recht aufwendigen Phase den Hintergrund, sprich die Wiese.
Dieser Vorgang wird auch "Rendern" genannt.
Das Objekt was nun dabei rausgekommen ist, ist nun der Render.

Scanlines
Kleine, dünne Linien.
Meistens 1px breit.

Slicen
Slicen heißt auf Deutsch Schieben. Es ist eine Technik die im Webdesignen zum Einsatz kommen kann. Beim Slicen wird ein Bild in kleinere Bilder „zerschnitten“. Die einzelnen Bilder werden dann in HTML wieder zusammen gesetzt, sodass das fertige Design eingesetzt werden kann, und z.B. an ein CMS angepasst werden kann.

Smudge
Verwischt / Wischfinger

SOTW
Die Abkürzung "SOTW" steht für Signatur of the week, übersetzt also "Signatur der Woche". Es handelt sich dabei um ein Battle, bei dem Signaturn erstellt werden. Wie man am Namen hört, haben die User immer eine Woche Zeit, dann wird abgestimmt, welche Signatur am besten ist.

Sprites
Dies sind jetzt im GFX-Technischen sinne oft Figuren aus Spielen für Handheld Konsolen bzw. von älteren Konsolen.

Stock
Ein Stock ist ein frei verwendbares Bild, wo alles mögliche drauf abgebildet sein kann.

Typographie(oder auch Typo)
Typographie bedeutet im weitesten Sinne die Gestaltung einer Grafik/Schrift.
Im weiteren Sinne wird Typographie als Gestaltung mittels Schrift, Bildern, Linien, Flächen und »typografischem Raum« (optisch wirksamem Abstand) in einem visuellen Medium verstanden.

Sprich:

Typographie = Gestaltung und Tiefenwirkung.

Vector
Vector ist beinahe das gleiche wie Vexel(siehe unten) jedoch arbeitet man mit den Programm Illustrator(das auf Vector speziallisiert ist) für dies und gilt deshalb als professioneller.

Vexel
Vexel sind bilder hergestellt mit den pentool. man umramt jede einzelne farbunterschied damit, und füllt es mit der richtigen farbe auf.

WIP
Die Abkürzung "WIP" steht für "Work In Progress" und die Übersetzung davon lautet: "in Arbeit"
WIP bedeutet also das die aufgeführte Arbeit im Moment noch unfertig ist und daran noch gearbeitet wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://game-walkthrough-world.de.tl/
 
[Guide] GFX Lexikon
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off Topic :: Talk-
Gehe zu: